Anfahrt
Anfahrt

Kreiskrankenhaus Wörth an der Donau

Krankenhausstraße 2
93086 Wörth a. d. Donau / Oberpfalz

Das Kreiskrankenhaus Wörth liegt am Eingang zum Bayerischen Wald, ca. 30 km östlich von Regensburg, genau in der Mittezwischen Regensburg und Straubing.

TÜV Zertifizierung
TÜV Zertifizierung
TÜV Zertifizierung
TÜV Zertifizierung

Umweltschutz im Krankenhaus

Im Umweltbereich haben wir uns vor mehreren Jahren das Ziel gesetzt, einen Beitrag zu einer gesunden Umwelt zu leisten, da wir der Meinung sind, dass die Begriffe "Gesundheit und Umwelt" zusammengehören. Wir haben deshalb den betrieblichen Umweltschutz zum Bestandteil unserer Unternehmenspolitik gemacht.

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens wurden unter Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Umweltleitlinien und Umweltziele mit konkreten Maßnahmen definiert.
Darin verpflichtet sich die Klinik u.a. durch regelmäßige Informationen und Schulungen über umweltrelevante Vorgänge alle Beteiligten aktiv in den Umweltschutz einzubinden, zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltsituation und zu einer Verhütung von Umweltbelastungen. Dadurch können auch wirtschaftliche Einsparungen erreicht werden.

Die erstmalige Auszeichnung mit dem Umwelt-Zertifikat im Juli 2000 durch den TÜV Thüringen bescheinigt somit dem Krankenhaus ein gesichertes Umweltmanagement, das die vorgegebenen Normen eingeführt hat und diese in allen Krankenhausbereichen wie Einkauf, Pflege, OP, Labor, Röntgen, Technischer Dienst, Küche und Wirtschaftsdienst, wirksam und überprüfbar anwendet.

Ein Zeichen in der Region für eine umweltbewusste Energieversorgung wurde damit gesetzt, weil das Haus seit November 2010 seine Wärmeversorgung durch Hackschnitzel aus dem neu errichteten Heizwerk abdeckt.

Damit wird nicht nur ein positiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern durch das Heizen mit nachwachsenden Rohstoffen nimmt das Haus als öffentlich rechtliche Einrichtung eine Vorbildfunktion wahr, da fossile Brennstoffe nur mehr in begrenztem Maße zur Verfügung stehen werden.

Sicherheit im Krankenhaus

Die Sicherheit der Patienten und Mitarbeiter liegt der Klinik Wörth besonders am Herzen. Zahlreiche Maßnahmen stellen die Hygiene und die korrekte Anwendung von Medizinprodukten sicher bzw. dienen der Verhütung von Unfällen.
Die Klinik setzt die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften im Rahmen des Qualitäts- und Umweltmanagements in praktikable und überprüfbare Handlungsanweisungen um.

Alle Mitarbeiter werden in den für sie relevanten Bereichen regelmäßig geschult. Angefangen von der sicherheitstechnischen Beurteilung der Arbeitsplätze und Arbeitsmittel bis hin zum Umgang mit Gefahrstoffen. Die Einhaltung hygienischer Vorschriften ist zentrales Anliegen aller in der Klinik Beschäftigten. Für die gesamte Hygiene der Klinik ist der ärztliche Direktor verantwortlich. Ihm stehen die Hygienekommission, die hygienebeauftragte Ärztin und die Hygienefachkraft beratend zur Seite. Die Hygienefachkraft ist bei allen hygienerelevanten Fragen beratend tätig. Für die Umsetzung und Überwachung der Einhaltung der Hygienevorschriften sind die Chefärzte, Oberärzte, Stationsärzte und Abteilungsleitungen sowie die Stationsleitungen verantwortlich. Für die Sicherstellung der Krankenhaushygiene stehen z. B. Hygienepläne, Desinfektionspläne, Reinigungspläne, Pflegestandards und Isoliervorschriften zur Verfügung.

Für die Umsetzung der einschlägigen Vorschriften wurden Bereichsverantwortliche festgelegt:

BereichVerantwortliche/r
AbfallH. Fichtl
ArbeitssicherheitFa. G&U
BrandschutzFa. G&U
DatenschutzFr. Riepl
GefahrgutH. Niggel (LRA)
GefahrstoffeH. Fichtl
HygieneFr. Dr. Linner, H. Roßbauer, OA Dr. Krug, FOA Reitenberger
LaserH. Hainz
SicherheitH. Zitzmann, H. Kraus
StrahlenschutzCA Dr. Gößl, CA Dr. von Eisenhart Rothe, CA Dr. Ottlinger, Dr. Neumaier
TransfusionsverantwortlicherCA Dr. Hundt
TransfusionCA Dr. Ghali, CA Dr. Sieber, ÄL Dr. Schmola
TransplantationCA Dr. Hundt