• Notfall
    NotfallnummernTelefonnummer
    Polizei110
    Feuerwehr112
    Kreisklinik Wörth a. d. Donau
    Notfallnummer09482 / 202 0
  • Kontakt

Wenn es drauf ankommt!

Gemeinsam für Ihre Gesundheit.

Mehr über unser Facharztzentrum

Natürlich gut aufgehoben!

Gemeinsam für Ihre Gesundheit.

Grußkarte verschicken

In Wörth in sicheren Händen!

Gemeinsam für Ihre Gesundheit.

Aktuelles für Patienten und Ärzte

Gute Gründe für die Kreisklinik Wörth a. d. Donau

Das Facharztzentrum: Ergänzend zu den Medizinern in unserem Haus kümmern sich angegliedert rund 30 niedergelassene Spezialisten um Ihre Gesundheit und verbessern so die wohnortnahe fachärztliche Versorgung.

Über 26.000 Patienten schenken uns jährlich ihr Vertrauen: In unserer zertifizierten Klinik der Grund- und Regelversorgung Wörth an der Donau sorgen wir für einen schnellstmöglichen Behandlungs- und Genesungsprozess und optimale Versorgung.

Wir nehmen Sie ernst: Als Patient und als Mensch stehen Sie im Zentrum unserer ungeteilten Aufmerksamkeit. Wir bieten Ihnen persönliche Betreuung und verfügen über hochwertige Räumlichkeiten nach modernstem Stand.

Wussten Sie, …

dass 20% aller Schmerzpatienten eine reelle Chance auf Linderung haben, wenn die Symptome
rechtzeitig behandelt werden?

Für Besucher

Vortrag am 10.07.2018 im BRK-Seniorenwohnen in Hemau: Rückenschmerz beginnt im Kopf

Am Dienstag, 10.07.2018, hält Herr Dr. med. Wolfgang Weigl, Ärztlicher Leiter der Multimodalen Schmerztherapie der Kreisklinik Wörth, um 19 Uhr im BRK-Seniorenwohnen in Hemau einen Vortrag zum Thema „Rückenschmerz beginnt im Kopf“.

Vortrag am 15.05.2018 im BRK-Seniorenwohnen in Hemau: Der gesunde Fuß – aktuelle Behandlungsprinzipien der modernen Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Am Dienstag, 15.05.2018, 19 Uhr, referiert Herr Priv.Doz. Dr. med. Jürgen Götz, MedArtes, Facharzt für Orthopädie, zum Thema „Der gesunde Fuß – aktuelle Behandlungsprinzipien der modernen Fuß- und Sprunggelenkchirurgie“

Vortrag am 07.04.2018 in der Kreisklinik Wörth: Schlaganfall – wenn die Halsschlagader schuld ist!

Am Dienstag, 17.04.2018, hält Herr Chefarzt Dr. med. Bernhard Bothschafter um 19 Uhr in der Kreisklinik Wörth einen Vortrag zum Thema „Schlaganfall – wenn die Halsschlagader schuld ist!

Für Ärzte

Fortbildung Kardio-vaskuläres „double feature“ am 08.11.2017

•1 Jahr Hybrid-OP an der Kreisklinik Wörth a.d. Donau aus Sicht der Kardiologie und der Gefäßchirurgie
•40 Jahre PCI

Fortbildung „Alterstraumatologie – eine interdisziplinäre Herausforderung am 24.05.2017

Der demographische Wandel durch die stetig steigende Lebenserwartung und die zunehmende körperliche Aktivität von Menschen hohen Alters ist auch mit einer kontinuierlichen Zunahme von Verletzungen dieser Patientengruppe assoziiert.

Presse

Schlaganfälle sind dritthäufigste Todesursache

19.04.2018 – Chefarzt Dr. Botschafter befasste sich in seinem Vortrag besonders mit der Halsschlagader Hier erfahren Sie mehr  

Anspruch und Wirklichkeit

13.04.2018 – Um die Reform des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes ging es beim Regionalforum von MdB Peter Aumer in Donaustauf. Viele Ärzte sehen die neuen Regelungen skeptisch. Hier erfahren Sie mehr  

Unsere Regeln müssen für alle gelten! – Aber gehört der Islam zum Landkreis Regensburg?

08.04.2018 – Seit 2014 wird der Landkreis von der Freien Wählerin Tanja Schweiger regiert. Mit 180.000 Einwohnern ist der Landkreis bevölkerungsreicher als die Stadt Regensburg, die aber schon rein politisch dennoch häufig im Fokus steht. Grund genug fürs Wochenblatt, mit der Politikerin über die derzeit wichtigsten Probleme zu sprechen.

Für »Deutschlands Beste Klinik-Website« nominiert

Stets bemüht, ihren Patienten und Patientinnen einen rundum guten Service zu bieten, freut sich die Kreisklinik Wörth, auch dieses Jahr wieder am größten Award um die professionellste Homepage von Krankenhäusern teilnehmen zu dürfen. Der Award findet bereits seit 2003 unter der Schirmherrschaft von Novartis aus Nürnberg und unter der Leitung von Frank Elste, Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg statt. Weitere Infomrationen finden Sie hier.

Wir nehmen Sie ernst!
Als Menschen und als Patienten.