Zwei neue TÜV zertifizierte Zentren für Beatmungsmedizin und Allergologie an der Kreisklinik Wörth a.d. Donau

19.07.2018 – Wörth a.d. Donau (RL). Die Kreisklinik Wörth a.d. Donau hat mit zwei neuen Zertifizierungen – als Beatmungszentrum und als Allergiezentrum – einen weiteren Qualitätssprung vollzogen und so ihr medizinisches Angebot um wichtige Bausteine erweitert.

AOK – Eine starke Verbindung

15.06.2018 – AOK-Beirat tagte im Kreiskrankenhaus Wörth

Die Beitragsmitglieder der AOK-Direktoren Regensburg tagten in der Kreisklinik Wörth. Krankenhausdirektor Martin Rederer und Chefarzt Dr. Wolfgang Sieber begrüßten die Mitglieder des Gremiums und Ottmar Graf (Vertreter des AOK-Direktors). Sie stellten das Krankenhaus als wichtige Einrichtung für die Krankenversorgung in der Region und darüber hinaus vor.

Hier geht es zum vollständigen Artikel

 

 

Visite vom wichtigsten Geldgeber

15.06.2018 – AOK-Beirat hielt Sitzung in der Kreisklinik ab – Plädoyer für die „kleinen Häuser“

Zum ersten Mal überhaupt hat am Mittwoch ein AOK-Beirat im Wörther Klinikum eine seiner Sitzungen abgehalten. Hausherrin und Landrätin Tanja Schweiger sowie Klinikdirektor Martin Rederer nutzten die Gelegenheit, dem paritätisch besetzten Gremium zu zeigen, wie die von ihm verwalteten Mittel eingesetzt werden. Das fortgesetzte Wachstum bei Betten, Personal und Behandlungsqualität beeindruckte nicht nur Ottmar Graf, der die AOK-Direktion Regensburg repräsentierte.

Hier erfahren Sie mehr

 

Schlaganfälle sind dritthäufigste Todesursache

19.04.2018 – Chefarzt Dr. Botschafter befasste sich in seinem Vortrag besonders mit der Halsschlagader

Hier erfahren Sie mehr

 

Anspruch und Wirklichkeit

13.04.2018 – Um die Reform des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes ging es beim Regionalforum von MdB Peter Aumer in Donaustauf. Viele Ärzte sehen die neuen Regelungen skeptisch.

Hier erfahren Sie mehr

 

Unsere Regeln müssen für alle gelten! – Aber gehört der Islam zum Landkreis Regensburg?

08.04.2018 – Seit 2014 wird der Landkreis von der Freien Wählerin Tanja Schweiger regiert. Mit 180.000 Einwohnern ist der Landkreis bevölkerungsreicher als die Stadt Regensburg, die aber schon rein politisch dennoch häufig im Fokus steht. Grund genug fürs Wochenblatt, mit der Politikerin über die derzeit wichtigsten Probleme zu sprechen.

Hier erfahren Sie mehr

 

Ein Ende ist in Sicht

24.02.2018 – Krankenhausausschuss informierte sich über den Fortgang der Sanierungsarbeiten in der Intensivstation – Bis Jahresende wird das große Verbesserungswerk abgeschlossen

13,6 von insgesamt 18,7 Millionen Euro sind ausgegeben, nach rund vier Jahren Bauzeit wird gegen Ende 2018 der Abschluss der Sanierung der Intensiv- und Endoskopieabteilung erwartet. Das gab Klinikdirektor Martin Rederer im Rahmen der Krankenhausausschusssitzung am Donnerstagnachmittag im Besprechungsraum der Klinik bekannt. Vor ziemlich genau drei Jahren, am 25. Februar 2015, war mit der Sanierung sowie der Schaffung eines neuen Hybrid-OP’s an der Kreisklinik begonnen worden.

Hier geht es zum vollständigen Artikel

 

Die Mannschaft ist der Star

02.03.2018 – 2017 wurden in der Kreisklinik über 27.000 Patienten behandelt, die Auslastungsquote liegt bei 90 Prozent. In er neuen Intensivstation kann Ende Februar der Betrieb aufgenommen werden. Das Ende der „großen Ertüchtigung“ ist damit in Sicht.

Hier geht es zum gesamten Beitrag!